ERSTE DAMEN

VC BOTTROP 90 | SAISON 2015/16


Montag 18. Jan. 2016

1. Damen: 11. Spieltag - 1. Damen entführen 2 Punkte aus dem Sauerland, aber „Es wäre mehr drin gewesen“!

Meschede vs. VC Bottrop 90 2:3 (25:22, 20:25, 21:25, 25:20, 12:15)

Die 1. Damenmannschaft des VC Bottrop 90 gewinnt auswärts 3:2 gegen den SV Meschede und bleibt weiterhin auf dem 7. Tabellenplatz in der Oberliga.

Das erste Saisonspiel nach der langen Winterpause startete für die Bottroperin leider nicht vorteilhaft. Mangelnde Konzentration und zu wenig Ehrgeiz führten im 1. Satz zu einer schnellen und deutlichen Führung für den Gegner. Lediglich eine Aufschlagserie von der eingewechselten Vanessa Raake ist positiv anzumerken, da noch einige Punkte aufgeholt werden konnten. Leider reichte es trotzdem nicht für den Satzgewinn und die Bottroperinnen mussten sich im 1. Satz 25:22 geschlagen geben.

Im zweiten und dritten Satz fanden die Mädels zu ihrem gewohnten Spielniveau zurück und dominierten den gesamten Spielverlauf. Die Sätze konnten durch eine gute Abwehrarbeit und effektive Angriffen sicher mit 25:20 und 25:21 gewonnen werden.

Im 4. Satz schlichen sich wieder einmal viele Fehler auf Bottroper Seite ein, obwohl man wichtige 3 Punkte, vor allem nach der langen Anreise, auf seinem Konto verbuchen wollte. Mandy Pickarski und Bine Burczyk versuchten durch druckvolle Aufschläge weitere Punkte aufzuholen, jedoch war der Vorsprung zu groß und der Satz konnte nicht mehr gedreht werden. (25:20)

Im Tie-Break schenkten sich beide Mannschaften zunächst nichts. Der Satz verlief bis zu einem Spielstand von 9:9 relativ ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich absetzen. Wieder einmal war es Vanessa Raake die dem Team durch platzierte Aufschläge eine 14:9 Führung verschaffte. Der SV Meschede kämpfte sich durch gute Blockarbeit noch mal ran (14:12), verschlug aber den letzten Aufschlag und der Sieg ging an den VC Bottrop 90.

„Ich weiß, es war eine lange Winterpause und wir hatten nur zwei Trainingseinheiten, aber wir hätten hier heute definitiv deutlicher gewinnen können. Aber „wenigstens“ haben wir 2 Punkte geholt!“, kommentierte Marvin Hansmann eher unzufrieden nach dem Spiel.

Wichtig ist es, an der Effektivität der Angriffe zu arbeiten und den Ehrgeiz und die Konzentration im nächsten Spiel von Anfang an aufzubauen und über den ganzen Spielverlauf aufrecht zu erhalten.

Das nächste Spiel findet am 23.01 in der heimischen Dieter-Renz-Halle um 19.00 Uhr gegen den SV Blau-Weiß Sande statt.

 


WEITERE INFOS

KONTAKT


UNTERSTÜTZER