ERSTE DAMEN

VC BOTTROP 90 | SAISON 2017/18


Montag 13. Mär. 2017
Von: Stefan Böcker

1. Damen: 16. Spieltag: Abstieg scheint besiegelt

SV BW Sande – VC Bottrop 90 3:0

Bereits drei Spieltage vor Ende der Saison heißt es nun Abschied nehmen von der Oberliga für die Damen des VC90. Während Herne im Fernduell seine Partie mit 3:0 gewann, gingen die Bottroperinnen in Paderborn ordentlich baden. (Rein rechnerisch wäre der Relegationsplatz noch drin, aber realistisch ist dies nicht.)

Zugegeben personell durch insgesamt 5 Ausfälle personell mehr als nur geschwächt und dazu gegen einen nahezu fehlerfrei agierenden Gegner der noch gute Möglichkeiten auf den Aufstieg hat. Dies alles lässt jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass der VC in Paderborn seine schwächste Saisonleistung ablieferte.

Zig Eigenfehler in der Annahme sowie ein schwaches Spiel in Block und Abwehr führten zu einem schnellen 8 Punkte Rückstand und einem ebenso schnellen Verlust des ersten Satzes. Vor allem aufgrund der schwachen Annahme hatte Zuspielerin Patti Jügel ihre liebe Mühe die Bälle auf die Angreifer zu verteilen. Zumeist waren nur Notzuspiele möglich, so dass es für Sande ein Leichtes war die Bottroper Angriffe zu verteidigen.

Zwar präsentierten sich die Bottroperinnen dann im zweiten Durchgang deutlich stärker und lagen bis ins letzte Satzdrittel hinein ständig mit 2 bis 3 Punkten vorn, eine viel zu lange Fehlerserie auf Bottroper Seite brachte Sande jedoch zurück ins Spiel. Diese nahmen das Geschenk dann auch dankend an und sicherten sich auch Satz 2. Der dritte Durchgang begann dann wie der erste. Schnell lag Paderborn, unterstützt von vielen Bottroper Eigenfehlern uneinholbar vorn, so dass der Gewinn des Satzes aus Sande Sicht nur noch Formsache war. Einzig positiv ist zu vermerken, dass Nachwuchsspielerin Greta Wunsch bei ihrem ersten längeren Einsatz in der Oberliga einen guten Eindruck hinterlassen hat.

Für die drei noch ausstehenden Partien haben sich die Bottroperinnen trotz der vielen Rückschläge im Laufe der Saison vorgenommen sich mit guten Leistungen aus der Oberliga zu verabschieden und sich zumindest in den noch ausstehenden Heimspielen gegen die direkten Tabellennachbarn den ein oder anderen Punkt zu sichern.

 

 


WEITERE INFOS

KONTAKT


UNTERSTÜTZER