1. Damen: Spielberichte

ERSTE DAMEN

 VC BOTTROP 90 jetzt SG Bottrop/Borbeck II | SAISON 2019/2020


Sonntag 15. Dez. 2019
Von: Peter Wolff

8. Spieltag: Gewonnen, aber Tabellenführung verloren

SG Bottrop/Borbeck II vs. DT Ronsdorf- 3:2 (25:20; 25:14; 20:25; 22:25; 15:8)

Trotz eines 3:2 Sieges gegen den DT Ronsdorf mußte die SG die Tabellenführung abgeben, da der Tabellenzweite einen 3:0 Sieg landen konnte und somit einen Punkt mehr auf seinem Konto hat.

Dabei verlief, nach mäßigem Beginn, alles auf einen glatten Sieg hinaus. Konnten die Wuppertaler den ersten Satz noch lange ausgeglichen halten so hatten sie im zweiten Satz den Bottroperinnen nichts mehr entgegen zu setzen. Druckvolle Aufschläge gepaart mit einer nahezu makelosen Abwehr und Annahme, ermöglichten der Zuspielerin Nora Fuhrmann ein variantenreiches Spiel aufzuziehen, dass die Angreiferinnen erfolgreich beenden konnten. Bis zu 15 Punkten betrug der Vorsprung. Das 25:14 bedeutete die 2:0 Führung.

Einige Umstellungen brachten das Team etwas aus dem Rhythmus und Ronsdorf kam immer besser ins Spiel und hatte letztlich mit 25:20 die Nase vorn..

Der Anschlußsatz zeigte Wirkung bei der SG. Schnnell zogen die Gegnerinnen bis auf 17:7 davon. So aber wollte das Team, um Mannschaftsführerin Maike Rietfort,  nicht untergehen. Jetzt zeigte sich die Mannschaft wieder präsenter und hätte fast den Satz noch umbiegen können. Mit dem Schwung aus der Aufhohljagd war der 5. Satz aber dann kein Problem mehr und der 7. Sieg war unter Dach und Fach.

"Es wird Zeit das wir in die Weihnachtspause kommen", so der Trainer Peter Wolff nach dem Spiel. "Das Team geht schon fast auf dem Zahnfleisch. Auch heute mußten wir wieder mit 2 angeschlagenen Stammspielerinnen antreten. Jezt haben wir zum Glück erst einmal 3 Wochen Pause. Ich bin mit dem Erreichten aber höchst zufrieden. Wenn man uns, als quasi Absteiger, vor der Saison gesagt hätte, dass wir die Hinrunde mit sieben Siegen als Tabellenzweiter beenden, hätte ich ihn für verrückt gehalten. In der Rückrunde wollen wir den guten Eindruck des bisherigen Saisonverlaufs bestätigen. Was daraus wird, werden wir sehen".

Es spielten: Nora Fuhrmann, Marianna Hopterides, Marnie Noska, Melanie Wache, Maike und Linda Rietfort, Laura Grötschel, Carina Siegburg und Jamila Wolff