SG Bottrop/Borbeck: Spielberichte

SG BOTTROP BORBECK

VC BOTTROP 90 | SAISON 2018/19


Dienstag 19. Feb. 2019
Von: Alina Koppert

Auswärtssieg in Aachen

SG Bottrop/Borbeck vs. PTSV Aachen 3:2 (25:20,25:20,13:25,23:25,15:11)

Am vergangen Samstag lief die SG Bottrop/Borbeck mit vollzähligem Kader in Aachen auf. Da der PTSV Aachen der direkte Tabellennachbar ist und somit unbedingt ein paar Punkte gegen den Abstieg her mussten, war die SG besonders motiviert. So konnte sich die SG zwei wichtige Punkte gegen den Abstiegskampf sichern.

Durch das intensive Training mit weiterhin viel Kombinations- und Abwehrtraining, wurde der erste Satz von der SG bestimmt. Durch die sichere Annahme gelang es Zuspielerin Mandy Pickarski die Bälle so zu variiren, dass ständig neue Kombinationen die Aachener deutlich verunsicherten. Der gegnerische Mittelblock konnte dagegen nicht stand halten. So gewann die SG den ersten Satz mit einem deutlichen 25:20.

Der zweite Satz startete zunächst holprig und der PTSV Aachen ging zunächst mit 11:7 in Führung. Da das gegnerische Team jedoch zu vielen Eigenfehlern neigte, konnte der Vorsprung der Gegner aufgeholt werden. Durch viele weiter Kombinationen und einer starken Abwehr, gewann die SG diesen Satz auch wieder mit 25:20.

Vor dem nächsten Satz war klar, dass der PTSV Aachen nicht kampflos aufgeben würde, denn schließlich geht es bei ihnen auch um den Abstieg. Durch viele Eigenfehler der SG setzte sich Aachen mit 15:5 deutlich von der SG Bottrop/Borbeck ab. Die SG schaffte noch durch souveräne Annahme und starke Angriffe noch ein paar Punkte zu holen, was aber letztendlich nur für ein 13:25 für Aachen reichte.

Im vierten Satz sah es zunächst auch schlecht für die SG aus, Aachen konnte sich schnell mit einem 14:7 absetzten. Durch einige taktische Wechsel und vielen Eigenfehler der gegnerischen Seite, konnte die SG auf ein 17:14 aufholen. Die SG war guter Dinge diesen Rückstand noch aufzuholen, wodurch der Satz zu einem echten Krimi wurde, aber letztendlich an Aachen ging mit einem 23:25.

Im fünften und letzten Satz setzte sich die SG schnell von dem PTSV Aachen ab und ging mit 8:4 in Führung. Da sowohl die Annahme und der Angriff weiterhin stark waren, konnte der SG Bottrop/Borbeck mit 15:11 den letzten Satz gewinnen.

Nun heißt es weiterhin an die gute Leistung anknüpfen und die gewonnenen Erfahrung gegen das Auswärtsspiel in Olpe anzuwenden.

Sophie Abramowski, Saskia Bein, Franziska Böhmer, Julia Brüggemann, Alina Koppert, Kristina Nagel, Laura Ochs, Tsomi Okwara, Mandy Pickarski, Vanessa Raake, Lara Schelonke, Carolin Zysk.