SG Bottrop/Borbeck: Spielberichte

SG BOTTROP BORBECK

VC BOTTROP 90 | SAISON 2019/20


Montag 20. Jan. 2020
Von: Karolin Lissek

Erfolgreicher Auftakt in die Rückrunde trotz hitzigem Spiel

Hildener AT – SG Bottrop/Borbeck 1:3 (20:25 16:25 25:23 22:25)

Am Samstagabend ging es für die SG Bottrop / Borbeck nach Hilden zum ersten Spiel in der Rückrunde. Das Ziel war von Beginn an klar: Die BoBos wollten die 0:3 Niederlage aus der Hinrunde wettmachen und die einzige Mannschaft, die von der SG bis dato nicht geschlagen wurde, besiegen. Dies glückte den Spielerinnen in den ersten beiden Sätzen sehr gut. Sie spielten souverän, selbstbewusst und taktisch klug. Der dritte Satz begann etwas holprig, aber die Führung wurde bis zu einem Stand von 15:14 gehalten. Nach einer 5-minütigen Unterbrechung des Spiels aufgrund von Unstimmigkeiten mit der Aufstellung, fanden die BoBos jedoch nur schwer ins Spiel zurück und verloren ihn knapp. Zudem verletzte sich Mannschaftsführerin Mandy Pickarski bei einer tollen Rettungsaktion. Sichtlich angeschlagen, kämpfte sie sich jedoch tapfer durch das restliche Spiel.

Zu Beginn des vierten Satzes wollte es nicht richtig funktionieren. Einige Eigenfehler und eine vom Satzgewinn gestärkte Hildener Mannschaft machten es den BoBos schwer. Durch einige fragwürdigen Entscheidungen seitens des Schiedsgerichtes, heizte sich die Stimmung in der Halle auf und führte zu einer gelben Karte für Trainer Florian Rieck. Nach einem 1:6 Rückstand, zeigten die Spielerinnen der SG, was sie können. Ehrgeizig und konzentriert holten sie den Ausgleich und später die Führung. Mit Hilfe von Kombinationen, wurde der gegnerische Block ausgetrickst, taktisch sinnvoll wurde der Ball angegriffen oder klug platziert gelegt.

So holten sich die BoBos den neunten Sieg in Folge und starteten erfolgreich in die Rückrunde. Mit einem sicheren vier-Punkte-Vorsprung können sie nun zuversichtlich und mit Vorfreude auf die zweite Saisonhälfte blicken.