ZWEITE HERREN

VC BOTTROP 90 | SAISON 2015/16


Montag 23. Nov. 2015
Von: Steven Kirchhof

2. Herren: 6. Spieltag – Die Siegesserie geht weiter - auch gegen die Tabellenspitze!

VC Bottrop 90 II – TV Voerde II 3:2 (17:25, 25:22, 26:24, 13:25, 15:13)

Am 6. Spieltag ging es für die 2. Herren des VC Bottrop 90 gegen den Tabellenführer der Bezirksliga Staffel 8, TV Voerde II. Nach zuletzt vier erfolgreichen Spieltagen war die Erwartungshaltung des Teams an dieses Spiel sehr hoch. Jedem war klar, dass es kein Leichtes gegen das erfahrene Team aus Voerde werden würde.

Auf Jonas Spieß und Jonah Pelkowski musste das Team weiterhin verzichten, da beiden erkrankt waren. Auch Spielertrainer Michael Radmer musste die harte Entscheidung treffen, wegen einer Erkrankung vom Spieltag fern zu bleiben und dem Spiel mit einem Liveticker per WhatsApp zu folgen. Nichtsdestotrotz ließen sich die VCler von der wenig optimalen Ausgangslage nicht verunsichern und fuhren letztendlich 2 Punkte ein. Kapitän Max Dudkiewicz und Zuspieler Marc Jung übernahmen die taktische und teamtechnische Rolle der Coaches, sodass es Dank ihnen für einen Erfolg in diesem Spiel gereicht hat.  

Das Spiel startete ausgeglichen und auf gutem Niveau. Bis zur Hälfte des Satzes gelang es keinem Team mehr als zwei Punkte in Führung zu gehen. Aufgrund einiger individueller Fehler und fehlendem Druck im Angriff bei den Bottropern setzte sich Voerde zum Satzende dann doch ab. Der Satz endete 17:25 für TV Voerde II.

Im zweiten Satz hatten sich die Bottroper nun an den wie erwartet starken Gegner gewöhnt und waren zu hundert Prozent konzentriert beim Spiel. Es konnte sogar eine Drei-Punkte-Führung erzielt werden. Voerde II holte jedoch wieder auf und führte dann sogar mit 10:11. Kapitän Max Dudkiewicz wusste seine Jungs in der dann genommenen Auszeit aufzubauen. Das Abstellen unnötiger Eigenfehler, eine sichere Annahme von Jan Peters als Libero und der zuverlässige und starke Angriff von Jörg Buschmann und Lukas Löpenhaus sorgten in diesem Satz für das Quäntchen an Überlegenheit. Auch das taktische Spiel über die Mitte von Max Dudkiewicz und der starke Angriff von Matthias Behmer setzten den Gegner unter Druck. Mit hochgehaltener Konzentration beendete der VC Bottrop II das Tauziehen im zweiten Satz mit 25:22.

Weit überlegen waren die Bottroper leider nicht, sodass auch der dritte Satz zu einer spannenden Zitterpartie wurde. Jedoch ging das Konzept des zweiten Satzes auch jetzt auf: eine starke Annahme sowie Abwehr und viel Druck im Angriff auf allen Positionen. Der Block gestaltete sich als eine schwierige Aufgabe gegen die erfahrenen Spieler aus Voerde, da diese in den meisten Fällen einen Weg an den Händen der 90er vorbei fanden. Zudem wurde ein Angriffsspiel über die Mitte für den VC 90 zunehmend schwieriger, denn der Gegner hielt nun mit einem Dreierblock dagegen. Einen Weg an diesem Block vorbei fand Mittelspieler Matthias Behmer mit seiner enormen Körpergröße dennoch fast immer. Zuspieler Marc Jung analysierte den Block und lenkte die Angriffe über die Positionen, die mit dem kleinsten Blockspieler besetzt waren. Die Taktik ging auf und das Team der Bottroper 2. Herren wehrte einen Satzball ab konnte den Satz mit 26:24 für sich entscheiden.

Auch wenn die Bottroper nun mit einem Satz vorne lagen, konnten sie die Coolness im vierten Satz nicht beibehalten, um das Spiel mit drei Punkten nach Hause zu bringen. Sichtlich angeschlagen von drei intensiven Sätzen, gelang es den Bottropern nicht mehr sich gegen das sehr taktische und sichere Spiel des TV Voerde II durchzusetzen. Als sich die Überlegenheit der Gegner zu Satzbeginn herauskristallisierte, wurde Marvin Hansmann für Steven Kirchhof eingewechselt, sodass dem VC 90 zwei Zuspieler abwechselnd zur Verfügung standen. Trotz eines Übungsdurchlaufs dieses 2-4-Systems im Training am Vortag, gelang es dem VC 90 nicht genügend Spielsicherheit aufzubauen und der Satz wurde klar mit 13:25 abgegeben.

Im fünften und letzten Satz hieß es Nerven behalten. Beiden Teams war klar, dass keiner überlegen war und, dass die Spielentscheidung durch das Team erzielt werden würde, welches die Konzentration besser aufrecht halten konnte. Der Satz wurde mit der Aufstellung aus den ersten Sätzen gespielt, jetzt aber mit Marvin Hansmann auf der Diagonalposition und Steven Kirchhof auf der Außenposition. Mit einem weiteren Bollwerk in der Annahme gegen die zum Teil sehr harten Sprungaufschläge, trug Marvin Hansmann einen Bärenanteil zur Sicherheit der Bottroper auf dem Feld bei. Voerde war in der ersten Hälfte jedoch das erfolgreichere Team und die Seiten wurden bei einem Stand von 7:8 für Voerde gewechselt. An diesem Punkt schaltete der VC 90 den Turbo ein und zogen am TVV vorbei und beendete das sehr spannende Spiel mit 15:13.

Nach diesem Spieltag wurde der TVV II von der Tabellenspitze verdrängt und SV Budberg führt nun das Feld an. Die Bottroper rangieren nun punktgleich mit TB Osterfeld II auf dem vierten Platz. Jedoch sind es bis zur Tabellenspitze nur zwei Punkte Unterschied, die hoffentlich in den nächsten Spieltagen eingeholt werden können.

Die zweite Bottroper Herren bedankt sich bei allen mitgereisten Fans für die Unterstützung! Am 29.11.2015 geht es ab 11 Uhr beim Heimspiel in der Dieter-Renz-Halle gegen den TB Osterfeld II. Das Team glaubt fest an eine Verlängerung der Siegesserie und hofft auf zahlreiche Fanunterstützung an diesem Heimspieltag!

Für den VC 90 spielten:
Matthias Behmer, Jörg Buschmann, Max Dudkiewicz, Marvin Hansmann, Marc Jung, Steven Kirchhof, Leon Lenz, Lukas Löpenhaus, Jan Peters


WEITERE INFOS

August 2016
MoDiMiDoFrSaSo
311234567
32891011121314
3315161718192021
3422232425262728
352930311234

 Spielplan Bezirksliga Staffel 8

 Tabelle Bezirksliga Staffel 8


KONTAKT


UNTERSTÜTZER